top


Das Betriebsrätemodernisierungsgesetz 2021 – Auswirkungen auf die Betriebsratsarbeit und die BR-Wahl

27.01.2022
Im Juni 2021 ist das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in Kraft getreten. Mit dem neuen Gesetz wird zum einen die Gründung und Wahl von Betriebsräten erleichtert. Eine wesentliche Neuerung ist die Anhebung der Schwellenwerte für die Anwendung des vereinfachten Wahlverfahrens. Zum anderen wurden die Rahmenbedingungen für die Betriebsratsarbeit und eine Reihe von Mitbestimmungsrechten an die sich verändernde, digitalisierte Arbeitswelt angepasst. Das Gesetz trägt der gestiegenen Bedeutung der mobilen Arbeit und der Weiterbildung von Beschäftigten sowie dem verstärkten Einsatz künstlicher Intelligenz in den Betrieben Rechnung.
In diesem Seminar werden die wichtigsten Änderungen vorgestellt und eingeordnet:
• Vereinfachung von Betriebsratswahlen (u.a. Ausweitung des vereinfachten Wahlverfahrens, Verbesserung des KSchG, Einschränkung der Anfechtbarkeit)
• Betriebsratssitzungen per Video- und Telefonkonferenz
• Klärung der datenschutzrechtlichen Verantwortung bei der Betriebsratsarbeit
• Stärkung des Initiativrechts bei der Qualifizierung von Beschäftigten
• Mitbestimmung bei der Ausgestaltung mobiler Arbeit
• Mitbestimmung beim Einsatz von künstlicher Intelligenz

Teilnahmebeitrag inkl. Tagungsverpflegung und MwSt.
Diese Veranstaltung im Überblick
Beginn:
27.01.2022 um 09:00 Uhr
Ende:
27.01.2022 um 17:00 Uhr
Veranstaltungsleitung:
N.N.
Veranstaltungsort:
Arbeit und Leben Berlin-Brandenburg DGB/VHS e.V. Kapweg 4, 13405 Berlin
Teilnahmebeitrag:
246,95 EUR
Seminarnummer:
22-57011