top


Home-Office und mobiles Arbeiten – individuelle Rechte und Mitbestimmung

19.04.2022 – 20.04.2022
Flexible Arbeitsplatzmodelle kommen nicht erst seit der Corona-Pandemie zur Anwendung, sie sind in vielen Betrieben längst zur Normalität geworden. Viele Beschäftigte wollen auch in Zukunft selbstbestimmt ihren Arbeitsort wählen können. Das klassische Homeoffice ist dabei nur eine mögliche Variante. Was viele Vorteile wie reduzierte Fahrzeiten und eigenverantwortliches Arbeiten bietet, birgt auf der anderen Seite einige Fallstricke und Herausforderungen wie die Entgrenzung von Arbeit und Privatleben und Fragen des Datenschutzes.
Bei der Einführung von Homeoffice und ortsunabhängigem Arbeiten stehen dem Betriebsrat verschiedene Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte zu. Er hat u.a. über die Einhaltung der Arbeitszeiten zu wachen, ebenso braucht es Regelungen zu den technischen Voraussetzungen. Dieses Seminar behandelt sowohl das individuelle Arbeitsrecht als auch die Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats.

Seminarinhalte sind u.a.:
• verschiedene Arbeitsplatzmodelle im Vergleich
• arbeitsrechtliche Voraussetzungen für Homeoffice und Mobiles Arbeiten
• Arbeitszeiterfassung im Homeoffice
• datenschutzrechtliche Regelungen
• Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte des Betriebsrats
• Arbeits- und Gesundheitsschutz im Homeoffice
• Betriebsvereinbarungen zu Homeoffice und mobilem Arbeiten

Der Teilnahmebeitrag beinhaltet Tagungsverpflegung und MwSt.
Diese Veranstaltung im Überblick
Beginn:
19.04.2022 um 09:00 Uhr
Ende:
20.04.2022 um 17:00 Uhr
Veranstaltungsleitung:
N.N.
Veranstaltungsort:
Arbeit und Leben Berlin-Brandenburg DGB/VHS e.V., Lorenzweg 5, 12099 Berlin
Teilnahmebeitrag:
493,30 EUR
Seminarnummer:
22-57041