top


Online-Seminar: Umgang mit Krisen und Krisenzeiten im Kulturvergleich

26.11.2020 – 26.11.2020 (ausgebucht, nur noch Wartelistenplätze)
Was wird von wem als Krise betrachtet und wie gehen Menschen in verschiedenen Ländern mit Krisen um? Religion und/oder Abschottung, was vermittelt wem Sicherheit in Krisenzeiten? Welche Reaktionsmuster lassen sich entdecken und was sind deren Hintergründe? Anhand von Fallbeispielen beleuchten wir Herausforderungen, die sich durch Krisen im Zusammenspiel von Kulturen, Individuen, Situationen, Generationen und Bildungsunterschieden ergeben können. Der Fokus des Webinars liegt auf den Chancen, die Krisen für Individuen, für Unternehmen, Bevölkerungsgruppen und Länder beinhalten.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos. Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 beschränkt. Die Weiterbildung findet im Rahmen des Projektes "Berliner Demokratie verstehen und gestalten" statt. Dieses Projekt wird von der Berliner Landeszentrale für politische Bildung gefördert.

Während des Webinars werden die Referierenden die gesamte Zeit live mit den Teilnehmenden per Bild und Ton verbunden sein und die vorgesehenen Themen vermitteln. Es besteht jederzeit die Möglichkeit sich aktiv zu beteiligen.

Beachten Sie bitte, dass für dieses Webinar keine Freistellung als Bildungsurlaub möglich ist.
Diese Veranstaltung im Überblick
Beginn:
26.11.2020 um 15:30 Uhr
Ende:
26.11.2020 um 17:00 Uhr
Veranstaltungsleitung:
Dr. Kundri Böhmer-Bauer ist Ethnologin und arbeitet als Hochschuldozentin und Trainerin. Sie gibt interkulturelle Sensibilisierungskurse, vermittelt Hintergrundwissen zu diversen Herkunftsländern von Migrant*innen und bereitet Mitarbeiter*innen von Unternehmen auf Arbeitseinsätze in Krisenregionen vor.
Veranstaltungsort:
Die Teilnahme ist von jedem beliebigen Ort (Home-Office oder Büro) möglich. Benötigt werden dafür ein Laptop/PC mit Internetzugang und ggf. Headset. Kamera und Mikrofon des Laptops sind ausreichend.
Teilnehmerbeitrag:
0,00 EUR