top


Nationalsozialismus und Widerstand in der Sächsischen Schweiz – Wanderseminar im Elbsandsteingebirge

26.09.2022 – 30.09.2022
Achtung: nur noch Doppelzimmer frei - bitte nur mit zweiter Person anmelden. Danke!

Während der fünftägigen Bildungszeit beschäftigen wir uns mit den Auswirkungen des Nationalsozialismus in der Region – wie etwa Kriegsgefangenschaft oder Arbeitslager, ebenso wie mit verschiedenen Formen des Widerstands. Außerdem wollen wir betrachten wie heute die politische Landschaft vor Ort aussieht, in Bezug auf die Erinnerungspolitik, aber auch darüber hinaus.

Wir laden ein, mit uns durch das Elbsandsteingebirge zu wandern, um zu erfahren, welche mutigen und heute leider meist vergessenen Widerstandsakte in dieser Zeit geleistet wurden. Ein besonderes Augenmerk wollen wir auf Gruppen legen, deren Geschichten oft wenig Gehör finden. Über die Arbeit mit Biografien, den Besuch historischer Orte und Gedenkstätten erhalten wir einen Einblick in die Lebensrealitäten und politischen Aktivitäten von Menschen in der Region in den 1930er und 1940er Jahren. Expert*innen werden darüber hinaus ihr Wissen über die Geschichte und die aktuelle Situation mit uns teilen.

Teilnahmebeitrag:
DZ: 400,00 Euro (Halbpension)
EZ: 460,00 Euro (Halbpension)
Diese Veranstaltung im Überblick
Beginn:
26.09.2022 um 09:00 Uhr
Ende:
30.09.2022 um 17:00 Uhr
Veranstaltungsleitung:
Timon Strnad, Elena Peckhaus
Veranstaltungsort:
Elbsandsteingebirge / Nationalpark Sächsische Schweiz Friedensburg in Rathen (Pötzschaer Weg 4-7, 01824 Rathen) Die Anreise erfolgt selbstständig und auf eigene Kosten.
Teilnahmebeitrag:
400,00 EUR
Seminarnummer:
22-26090