top


Vielfalt willkommen! Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien unterm Regenbogen

06.10.2020 – 06.10.2020
Einen Menschen machen viele Aspekte aus, aber nicht alle sind offensichtlich. Sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität sind zum Beispiel Anteile der menschlichen Persönlichkeit, die oft nicht ohne Weiteres wahrnehmbar sind. Dazu kommt, dass diese Themen gerne gemieden werden, weil sie als zu privat empfunden werden. Denn oft werden sie ausschließlich mit Sexualität in Verbindung gebracht.
Das Ignorieren von Lebensrealitäten, egal aus welchen Gründen, kann aber auch zu Ausschluss und Diskriminierung führen. Dem wollen wir entgegenwirken – gemeinsam durchleuchten wir Stereotype und erarbeiten u.a., wie diversitätssensible Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern gelingen kann.

Die Veranstaltung bietet den Rahmen für die Reflexion eigener Haltungen und vermittelt Wissen zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt und Kenntnisse zu Regenbogenfamilien. Im Seminar arbeiten wir mit vielfältigen Methoden. Dazu gehören Impulsreferate, kleine Gruppenarbeiten, Austauschrunden und Fallbesprechungen sowie die Vorstellung von Medien und Praxismaterialien.

Für das Seminar ist kein Vorwissen nötig!

Die Veranstaltung ist Teil unserer politischen Jugendbildung und richtet sich an Interessierte ab 14 Jahren und unter 27 Jahren.
Die Teilnahme ist kostenlos, Anerkennung als Bildungsurlaubsveranstaltung ist beantragt.


In Kooperation mit dem Projekt
"Regenbogenfamilien in Brandenburg stärken"

Gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans (KJP)

BMFSFJ




Diese Veranstaltung im Überblick
Beginn:
06.10.2020 um 09:00 Uhr
Ende:
06.10.2020 um 16:00 Uhr
Veranstaltungsleitung:
Referentinnen:
Lisa Haring, Projektleitung "Regenbogenfamilien in Brandenburg stärken"
Inga Steengrafe, Referentin für politische Jugend- und Erwachsenenbildung bei ARBEIT UND LEBEN e.V., Projektbüro Brandenburg
Veranstaltungsort:
Cottbus, Adresse wird noch bekannt gegeben
Teilnehmerbeitrag:
0,00 EUR