top


Berlin zivilgesellschaftlich - Bürgerinitiativen, Basisgruppen und selbstgestaltete Stadträume

14.09.2020 – 18.09.2020
Klimaaktivist*innen, Pulse of Europe oder Kita-Initiativen – die Ziele und Ideen von zivilgesellschaftlichem Engagement sind so vielfältig wie die Menschen und Gruppen, die Gesellschaft fernab von Parteipolitik mitgestalten. Was treibt sie an? Welchen politischen Herausforderungen stellen sie sich? An welche Grenzen stößt ihr Aktivismus? Welche Ideen für eine zukünftige Gesellschaft haben sie – sozial gerecht, smart, klimaneutral, offen für alle? Wir werden uns mit Flüchtlingsinitiativen, Kiezgruppen und aktiven Schüler*innen zusammensetzen, werden auf den Spuren des "Urban Gardenings" wandeln und informelle Siedlungen besuchen. Zugleich werden wir auch ergründen, in welchen gesellschaftshistorischen Situationen die Initiativen entstanden sind und auf welche Traditionen diese Bewegungen in Berlin zurückgreifen. Wir werden uns dabei viel im Stadtraum bewegen - es ist also ein laufintensives Seminar.
Diese Veranstaltung im Überblick
Beginn:
14.09.2020 um 09:00 Uhr
Ende:
18.09.2020 um 17:00 Uhr
Veranstaltungsleitung:
Dr. Anne Zetsche, Niko Rollmann
Veranstaltungsort:
Berlin
Teilnehmerbeitrag:
155,00 EUR / 70,00 EUR ermäßigt