top


Nationalsozialismus und Widerstand in der Sächsischen Schweiz - Wanderseminar im Elbsandsteingebirge

12.04.2021 – 16.04.2021 (ausgebucht, nur noch Wartelistenplätze)
Was passierte in der Grenzregion Sächsische Schweiz während der NS-Diktatur? In unserem Wanderseminar beschäftigen wir uns mit Auswirkungen wie etwa Kriegsgefangenschaft oder Arbeitslagern, ebenso wie mit verschiedenen Formen des Widerstands.

Wir laden dazu ein, durch das Elbsandsteingebirge zu wandern, um zu erfahren, welche mutigen und heute leider meist vergessenen Widerstandsakte in dieser Zeit geleistet wurden. Über die Arbeit mit
Biografien erhalten wir einen Einblick in die Lebensrealitäten und politischen Aktivitäten von Menschen in der Region in den 1930iger und
1940iger Jahren. Darüber hinaus beleuchten wir die häufig unterrepräsentierte Rolle von Frauen im Widerstand und schlagen Brücken zu Realitäten und Entwicklungen von heute.

Unterbringung: Burg Hohnstein, Markt 1, 01848 Hohnstein, Sächsische Schweiz

Einzelzimmeraufpreis: 60 €
Bitte geben Sie an, ob Sie im Einzelzimmer oder im Doppelzimmer übernachten möchten. Für letzteren Fall bitten wir Sie eine Wunschperson zu benennen.
Diese Veranstaltung im Überblick
Beginn:
12.04.2021 um 09:00 Uhr
Ende:
16.04.2021 um 17:00 Uhr
Veranstaltungsleitung:
Luise Kracht & Theo Threise, Bildungskollektiv Educat e.V.
Veranstaltungsort:
Burg Hohnstein, Markt 1, 01848 Hohnstein, Sächsische Schweiz
Teilnehmerbeitrag:
385,00 EUR