top

unternehmensWert:Mensch plus – Innovationen erproben

Projektinformationen
Die digitale Transformation ist in Deutschland angekommen und ist dabei mehr als nur ein Trend. Sie ist Treiber für Innovationen und betrifft die Arbeitsweisen in einem Handwerksbetrieb, der seine Schichtplanung per App kommuniziert, ebenso wie das spezialisierte IT-Unternehmen, das stetig auf die technischen Neuerungen reagieren muss. Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend einzusetzen, ist für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine wirtschaftliche Notwendigkeit geworden. Um den digitalen Umbruch in der Arbeitswelt als Chance zu nutzen, benötigen Betriebe nachhaltige Strategien und neue Konzepte. Hier setzt der neue Programmzweig unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus) an.


Arbeit und Leben Berlin-Brandenburg DGB/VHS e. V. bietet gemeinsam mit seinem Projektpartner, dem Forschungsinstitut für betriebliche Bildung, im Rahmen des Förderprogramms interessierten Unternehmen eine Erstberatung zu Möglichkeiten und Herausforderungen in der digitalen Arbeitswelt an. Ziel der Beratung ist es, Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und bei der Suche nach einer passenden, über das Förderprogramm bezuschussten Prozessberatung zu unterstützen. KMU erhalten so eine individuelle und passgenaue Beratung vor Ort, um sich mit innovativen Konzepten "fit für die Zukunft" aufzustellen. Das Projekt ergänzt das bestehende uWM-Förderprogramm für eine zukunftsfähige Personalpolitik in KMU in den vier INQA-Handlungsfeldern Personalführung, Wissen & Kompetenz, Gesundheit und Chancengleichheit & Diversity.

Leistungen

  • KMU zu Handlungsmöglichkeiten rund um die Entwicklung moderner, beteiligungsorientierter Personalstrategien sensibilisieren und informieren
  • in Erstberatungen Handlungsansätze und Fördermöglichkeiten für externe Personal- und Organisationsberatung aufzeigen
  • gemeinsam mit KMU Herausforderungen und Lösungsansätze zur betrieblichen Gestaltung der digitalen Transformation identifizieren
  • KMU bei der Suche passenden Förder- und Beratungsangeboten unterstützen
  • Formate zum Erfahrungsaustausch für Unternehmen und Prozessberatende ermöglichen
  • gute betriebliche Praxis identifizieren und verbreiten
  • das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) beim Aufbau des Prozessberater*innen-Pools unterstützen
  • betriebliche Handlungsfelder im Zusammenwirken mit den Berliner Sozialpartnern weiterentwickeln


www.unternehmens-wert-mensch.de/uwm-plus