top

Neue Sendung in der Radioreihe „Triff die Berliner Politik”

Achtung: Die Sendung musste leider verschoben werden. Den neuen Termin teilen wir an dieser Stelle mit.

Am Freitag, 10. September 2021 von 14:30 bis 16:00 Uhr sprechen wir mit Katarina Niewiedzial, der Beauftragten für Integration und Migration des Senats von Berlin. Es geht um Mehrsprachigkeit, die Wertschätzung unterschiedlicher Sprachen sowie den anstehenden „Superwahltag“ in Berlin, von dem der Großteil der Menschen mit Fluchterfahrung in Deutschland ausgeschlossen ist. Welche Möglichkeiten haben Menschen mit Fluchterfahrung dennoch, an Politik und Gesellschaft mitzuwirken? Diese und andere Fragen stellt Kaveh Ghoreishi.


Weitere Fragen können vorab per E-Mail (email hidden; JavaScript is required) oder live in der Sendung unter 030 5130 192-49 gestellt werden. Die Sendung kann in Berlin auf der Frequenz 88,4 MHZ oder über das Internet (ice.rosebud-media.de:8000/88vier) verfolgt werden.

In den Gesprächen ist uns wichtig, Perspektiven von Menschen mit Fluchterfahrung deutlich zu machen. Gleichzeitig möchten wir gesellschaftliche und politische Themen mit Menschen mit Fluchterfahrung bearbeiten. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie dies in Form eines Workshops vertiefen möchten. Das Projekt „Berliner Demokratie verstehen und gestalten“ wird von der Berliner Landeszentrale für politische Bildung gefördert.